EM-Qualifikation: Wieder acht Tore gegen die Ukraine

Das deutsche Nationalteam hat auch das EM-Qualifikationsrückspiel gegen die Ukraine deutlich gewonnen. Die gut 5.500 Zuschauern in Aachen sahen acht zum Teil sehr schöne Tore des DFB-Teams. Klara Bühl und Lina Magull schossen jeweils drei Tore, Giulia Gwinn und Melanie Leupolz erzielten jeweils eins.

Klara Bühl – Foto: Uta Zorn

Wie im Hinspiel traten die Ukrainerinnen mit einer kompakten Abwehr auf, doch das war kein Problem für das Team von Martina Voss-Tecklenburg. Die 18-jährige Klara Bühl spielte mutig auf, dribbelte in der 7. Minute ins Zentrum und zog einfach mal ab – 1:0. Kapitänin Alex Popp konnte sich zwar nicht in die Liste der Torschützinnen eintragen, bereite aber zuerst das 2:0 von Giulia Gwinn (30′) und dann mit einer wunderschönen Flanke von links das sehenswerte volleyverwandelte Tor von Lina Magull zum 3:0 (37′) vor. Magull traf nur fünf Minuten später zur 4:0-Halbzeitführung und erzielte auch den letzten Treffer in der Nachspielzeit. Bis dahin zeigte Klara Bühl eine herausragende Leistung und traf auch noch zwei Mal (58′, 61′). Melanie Leupolz kam in der 68. Minute für Sara Däbritz und schoss das Tor zum 7:0 (87′).

Lina Magull – Foto: Uta Zorn

Die Bundestrainerin äußerte sich nach dem Spiel zufrieden: „Wir haben viele direkte und schöne Tore gesehen und das Spielfeld dabei sehr gut überbrückt“.

Nach drei Siegen in drei Spielen führt Deutschland die Qualifikationsgruppe souverän an, die Qualifikation für die Europameisterschaft in England dürfte nur noch eine Formsache sein. Am Dienstag trifft die DFB-Elf in Thessaloniki auf Griechenland. Das ZDF überträgt die Partie um 14 Uhr.

Simone Laudehr, die ihre Nichtberücksichtigung bei der WM zum Anlass nahm aus dem Nationalteam zurückzutreten, wurde vor dem Spiel offziell nach 103 Länderspielen verabschiedet. Ex-Nationaltrainerin Silvia Neid überreichte die Blumen. Lena Gößling und Babett Peter mussten die Verabschiedung absagen, diese wird nachgeholt.

Hannelore Ratzeburg und Silvia Neid verabschieden Simone Laudehr – Foto: Uta Zorn
Titelfoto: Lina Magull, Feli Rauch und Klara Bühl beim Torjubel - Foto: Uta Zorn
%d Bloggern gefällt das: