Weltfußballerin 2016: Melanie Behringer, Sara Däbritz und Dzsenifer Marozsan nominiert

Zehn Spielerinnen wurden von Fußballexperten aus der FIFA-Kommission für Frauenfußball und der FIFA-Kommission für die Frauen-Weltmeisterschaft ausgewählt. Drei von Ihnen kommen in die Endauswahl (2.12.) und eine davon wird am 9. Januar 2017 in Zürich zur Weltfußballerin gekürt. Melanie Behringer, Sara Däbritz und Dzsenifer Marozsan haben es unter die besten zehn geschafft – herzlichen Glückwunsch!

Ebenfalls am 9. Januar werden die Welttrainerinnen des Jahres ausgezeichnet. Unter den zehn nominierten finden sich auch hier drei Deutsche: Bayern-Trainer Thomas Wörle, die Schweizer Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg und die kürzlich zurück getretene Goldtrainerin Silvia Neid.

Die Shortlist der besten Spielerinnen 2016 in alphabetischer Reihenfolge:

Camille Abily (France/Olympique Lyonnais)
Melanie Behringer (Germany/FC Bayern Munich)
Sara Däbritz (Germany/FC Bayern Munich)
Amandine Henry (France/Portland Thorns)
Saki Kumagai (Japan/Olympique Lyonnais)
Carli Lloyd (USA/Houston Dash)
Dzsenifer Marozsan (Germany/1. FFC Frankfurt/Olympique Lyonnais)
Marta (Brazil/FC Rosengard)
Lotta Schelin (Sweden/Olympique Lyonnais/ FC Rosengard)
Christine Sinclair (Canada/Portland Thorns).

Titelfoto: Dzsenifer Marozsan, Sara Däbritz und Melanie Behringer - Foto: Uta Zorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: