Freiburg ist die neue Nummer 1

Der SC Freiburg ist der neue Tabellenführer der Bundesliga. Laura Benkarth sichert den 1:0-Erfolg gegen den VfL Wolfsburg. München und Frankfurt punkten, Essen und Potsdam mit einem torlosen Unentschieden und der 1. FC Köln kann die ersten Punkte in dieser Saison einfahren.

Bereits in der 7. Minute legte Guilia Gwinn nach einer optimalen Vorarbeit von Carolin Simon den Grundstein für den Erfolg der Freiburgerinnen. Ein paar gute Spielzüge und einen Pfostenschuss von Alex Popp konnten die gut 1.800 Zuschauer beobachten, dann wurde das Spiel zu einer reinen Abwehrschlacht. Wolfsburg dominierte die Partie, konnte die stark kämpfenden Breisgauerinnen aber nicht gefährden und scheiterte zu Letzt immer wieder an Torfrau Laura Benkarth, die die drei Punkte souverän festhielt. Tabellenführung und 19 Punkte nach sieben Spielen heißt die Bilanz der Freiburgerinnen.

Auf den zweiten Platz liegen nun die Münchenerinnen, die keine Mühe hatten im Heimspiel gegen den MSV Duisburg. Sofia Nati brachte zwar in der 6. Minute die Gäste in Führung, doch Lucie Vonkova (26′), Sydney Lohmann (29′) und Jill Roord (54′) drehten die Begegnung und es hieß am Ende 3:1. Auf dem dritte Platz folgen die Wolfsburgerinnen punktgleich mit dem FFC Frankfurt. Werder Bremen konnte die starken Leistungen aus den vergangenen Spielen in Frankfurt nicht auf den Platz bringen und verlor 4:0. Für Frankfurt trafen Laura Störzel (11′), Jackie Groenen (40′), Kathrin Hendrich (62′) und Lise Munk (89′).

Essen und Potsdam trennten sich nach einer kampfbetonten Partie torlos. Turbine Potsdam hat nach dem fünften Unentschieden in Essen den Anschluss an die Tabellenspitze verloren. Mittlerweile beträgt der Rückstand acht Punkte und das heißt Platz sechs hinter Essen. Hoffenheim konnte das Nachbarschaftsduell gegen den SC Sand mit einem Tor in letzte Minute durch Stephanie Breitner mit 1:0 für sich entscheiden.

Die Aufsteigerinnen aus Köln feierten den ersten Punktgewinn in dieser Saison und das gleich dreifach. Mit 1:0 wurde der USV Jena durch ein Tor von Karoline Kohr (45′) geschlagen. Damit klettern die Kölnerinnen auf den 10. Platz. Am kommenden Spieltag, der komplett am 12. November ausgespielt wird, kommt es dann zum Kellerduell gegen Duisburg. Außerdem trifft Wolfsburg auf Frankfurt und Potsdam hat Bayern München zu Gast.

Titelfoto: Freiburg klettert dank Torfrau Laura Benkarth an die Tabellenspitze - Foto: Uta Zorn

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: