Königinnenklasse: München erstmals im Halbfinale, Wolfsburg scheidet aus

Der VfL Wolfsburg musste sich erneut Olympique Lyon geschlagen geben und ist aus der Champions League ausgeschieden. Bayern München hatte mit den Gästen aus Prag keine Mühe und zieht nach einem 5:1 souverän ins Halbfinale ein. Dort wartet das Team aus Barcelona. Chelsea setze sich gegen Paris durch und trifft jetzt auf Lyon.

Die 4.445 Zuschauer im ausverkauften Wolfsburger AOK-Stadion mussten mit ansehen, wie sich ihr Team selbst um den Einzug ins Halbfinale brachte. In der achten Minute unterschätze Almuth Schult einen Freistoß von Dzsenifer Marozsan, 0:1. Lena Goeßling verteidigte nicht konsequent gegen Ada Hegerberg, Schult griff ein und es gab folgerichtig Strafstoß für Lyon, den Wendie Renard sicher verwandelte (25′). Nach dem Seitenwechsel war es vor allem Pernille Harder, die voran ging. Nach ihren beiden Treffern (53′, 56′) zum 2:2 kam noch einmal Hoffnung auf. Wolfsburg war überlegen bis Eugenie Le Sommer zum 2:3 (60′) traf. Sie erhöhte in der 80. Minute auf 4:2. Lyon zieht verdient in das Halbfinale ein.

Nach dem 1:1 im Hinspiel in Prag hatte Bayern München nicht nur eine gute Ausgangslage, sie spielten auch von Beginn an guten Fußball. 1.040 Zuschauer am Bayern-Campus verfolgten die Tore von Fridolina Rolfö (24′), Melanie Leupolz (33′), Mandy Islacker (41′, 55′) und Jill Roord (83′). Den Ehrentreffer für Slavia Prag erzielte Katerina Svitkova in der 77. Minute. Zum ersten Mal in Geschichte ziehen die Frauen des FC Bayern München in das Halbfinale der Champions League ein. Am 20./21. April treffen die Münchenerinnen zuerst zu Hause auf den FC Barcelona. Das Rückspiel wird am 27./28. April ausgetragen. Im zweiten Halbfinale erwartet Lyon das Team aus Chelsea. Die Londonerinnen besiegten Paris in der letzten Minute durch einen Treffer von Maren Mjelde und stehen ebenfalls erstmalig im Halbfinale der Königinnenklasse.

Titelfoto: Kathy Hendrich zeigt den Weg zum Halbfinale - Foto: Uta Zorn
%d Bloggern gefällt das: