DFB-Pokal: Freiburg und Wolfsburg fahren nach Köln

Am 1. Mai spielen die Titelverteidigerinnen aus Wolfsburg gegen das Team des SC Freiburg um den DFB-Pokal. Wolfsburg setzte sich souverän gegen Bayern München mit 4:0 durch und Freiburg konnte in Hoffenheim mit 2:0 gewinnen.

Gut 2.000 Zuschauer kamen ins Dietmar-Hopp-Stadion zum Badischen Derby zwischen der TSG Hoffenheim und dem SC Freiburg. Janina Minge brachte die Freiburgerinnen in der 26. Minute in Führung, Giulia Gwinn legte in der 49. Minute nach und sichert das erstmalige Ticket für die Fahrt nach Köln. Nachdem Freiburg bereits zwei Mal im Halbfinale (2016, 2017) gegen Wolfsburg ausschied, kommt es jetzt zum Aufeinandertreffen im Finale.

Das Spiel München gegen Wolfsburg sahen 1.548 Zuschauen am Bayern Campus. Wolfsburg ließ von der ersten Minuten nichts anbrennen, dominierte das Spiel über die gesamten 90 Minuten und gewann mit 4:0. Die Tore für den Finaleinzug schossen Caroline Hansen (26′), Pernille Harder (31′, 66′) und Ewa Pajor (53′).

Das Finale in Köln zwischen Freiburg und Wolfsburg wird am 1. Mai um 17.15 Uhr angepfiffen, die ARD überträgt live.

Titelfoto: Anna Blässe (Wolfsburg) und Lisa Karl (Freiburg) im Zweikampf - Foto: Uta Zorn
%d Bloggern gefällt das: