München und Wolfsburg mit einem Bein im Viertelfinale

Die beiden deutschen Champions League Teilnehmer im Achtelfinale Bayern München und der VfL Wolfsburg haben ihre Hinspiele gegen BIIK Kazygurt und den FC Twente deutlich gewonnen und stehen mit einem Bein im Viertelfinale.

Bayern München legte am Mittag vor: 5:0 wurde BIIK Kazygurt beim Gastspiel der Münchenerinnen in Kasachstan durch die Treffer von Jovana Damnjanovic (23′), Lina Magull (28′ Elfmeter, 38′), Emily Gielnik (74′) und Nicole Rolser (80′) besiegt. Am Abend schossen die Wolfsburgerinnen gegen die Gäste aus den Niederlanden noch ein Tor mehr. Doppelt trafen Zsanett Jakabfi (24′, 37′) und Dominique Bloodworth (60′, 89′), jeweils einen Treffer erzielten Pernille Harder (71′) und Fridolina Rolfö (78′) beim 6:0 der Wölfinnen über den FC Twente. Die Rückspiele finden am 30. Oktober statt. Die Teilnahme am Viertelfinale im März und April 2020 ist damit so gut wie sicher. Gegen wen gespielt wird, wird am 8. November ausgelost.

Titelfoto: Uta Zorn
%d Bloggern gefällt das: