8. Spieltag: Frankfurt verliert Anschluss an die Spitze

Der Spitzenreiter aus München kam zu einem ungefährdeten 2:0-Sieg über den SC Sand und hält damit den Abstand auf Wolfsburg konstant. Die Wolfsburgerinnen gewannen im eigenen Stadion gegen die Frauen aus Essen durch Tore von Bachmann, Hansen, Bernauer und Dickenmann.  Der SC Freiburg hat den Frankfurterinnen eine bittere Niederlage beschert. Mit einem überzeugenden 4:0 sorgten die Freiburgerinnen für Sprachlosigkeit bei den Hessinnen. Damit liegt der FFC drei Punkte hinter Wolfsburg und bereits neun Punkte hinter den Münchenerinnen auf dem 5. Tabellenplatz.

Köln und Bremen konnten jeweils nur einen Punkt im Abstiegskampf gegen Hoffenheim und Leverkusen sammeln. Beide Partien endeten 1:1, allerdings beendeten die Kölnerinnen das Spiel  nach zwei Gelb-Roten Karten mit nur neun Frauen.

Nach dem letzten erfolgreichen Auftritten in der Liga und im Pokal musste Turbine Potsdam den nächsten Rückschlag hinnehmen. Der USV Jena konnte die drei Punkte aus dem Karli entführen. Potsdam, mit acht Ausfällen stark ersatzgeschwächt, war die bessere Mannschaft aber hat nach Aussage Schröders „niemanden, der die Chancen verwertet“.

Mittwoch heißt es wieder Champions League bevor am Wochenende der 9. Spieltag ansteht. Wolfsburg empfängt bereits um 16.00 Uhr die Chelsea Ladys und Frankfurt um 18.00 Uhr das Team von SK Kvinner aus Norwegen. Beide Spiele zeigt Eurosport live.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.