16. Spieltag: Wolfsburg wieder auf dem 2. Platz

Im Topspiel des 16. Spieltages kämpften Wolfsburg und Frankfurt um den zweiten, den Champignons League Platz. Dzsenifer Marozsan brachte die stark beginnenden Frankfurterinnen in der 23. Minute in Führung, bevor Caroline Hansen in der 34. Minute zum Ausgleich einschob. Nach dem Seitenwechsel dominierte Wolfsburg das Spiel, konnte aber die gut herausgespielten Torchancen nicht verwandeln. Erst nachdem in der 62. Minute Ramona Bachmann für Isabel Kerschowski eingewechselt wurde wendete sich das Blatt: Frankfurts Torfrau Desiree Schumann konnte Bachmann nur durch ein rotwürdiges Foul stoppen. Den Elfmeter verwandelte Caroline Hansen souverän zum 2:1. In der Nachspielzeit sorgte Zsanett Jakabfi, die Minuten zuvor eingewechselt wurde, für den 3:1 Endstand. Damit liegt Wolfsburg jetzt einen Punkt vor den Frankfurterinnen auf dem 2. Tabellenplatz.

Das Livespiel an diesem Spieltag fand bereits am Samstag statt: Bayern München schlug Jena mit 5:1, Vivianne Miedema schnürte dabei wieder einen Dreierpack. Damit ist der Meister nun 39. Spiele ungeschlagen und hat 12 Punkte Vorsprung auf die Verfolger. Hoffenheim konnte die Niederlagenserie stoppen und schlug den Tabellennachbarn aus Essen mit 4:0.

Zum 45. Geburtstag belohnte sich Turbine Potsdam mit sechs Toren gegen Bayer Leverkusen. Nach ihren drei Toren führt Svenja Huth jetzt zusammen mit Mandy Islacker die Torschützinnenliste mit 11 Treffern an. Leverkusen hat nur noch fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone, denn Bremen konnte überraschend Freiburg mit 1:0 schlagen. Köln hingegen verlor mit 5:1 gegen den SC Sand, behält die rote Laterne und Sand festigte den 4. Platz.

Titelfoto: Kerstin Garefrekes und Isabel Kerschowski im Zweikampf unter Beobachtung von Schiedsrichterin Christine Baitinger. Foto: Uta Zorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: