Königinnenklasse: Wolfsburg und Lyon gewinnen deutlich

Der VfL Wolfsburg hat das Hinspiel im Halbfinale der Champions League gegen den 1. FFC Frankfurt mit 4:0 gewonnen und wird höchstwahrscheinlich im Finale in Reggio Emilia auf Olympique Lyon treffen. Lyon deklassierte Paris Saint-Germain mit 7:0 vor einer Rekordkulisse von 22.000 Zuschauern.

Die Wolfsburgerinnen dominierten die Partie von Beginn an. Isabel Kerschowski schoss bereits in der 7. Minute das 1:0. Alex Popp erhöhte in der 28. Minute auf 2:0 bevor Babett Peter für den 3:0 Pausenstand sorgte. Nach dem Wechsel erhöhte Ramona Bachmann auf 4:0 und nahm den Frankfurterinnen damit so ziemlich alle Hoffnungen auf den Einzug ins Finale. Die Torschussstatistik von 19:5 Versuchen zeigt, dass die Wolfsburgerinnen mal wieder etliche Chancen haben liegen lassen und die Frankfurterinnen viel zu harmlos agierten. Die Ausgangslage für das Rückspiel am 1. Mai ist damit klar, aber manchmal passieren im Fußball auch Wunder.

Nicht mal ein Wunder würde Paris noch helfen das Finale zu erreichen, denn sieben Gegentreffer sind einfach nicht mehr wett zu machen. Vor drei Jahren hieß das Finale der Champions League auch Wolfsburg gegen Lyon. Die Wölfinnen gewannen knapp mit 1:0. Ob sie auch in diesem Jahr gegen den französischen Serienmeister gewinnen können, wissen wir am 26. Mai.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: