19. Spieltag: München noch nicht Meister, Köln steigt ab

Bayern München gewinnt beim SC Sand mit 3:0 und kann die Meisterschaft nur noch durch drei unwahrscheinliche Niederlagen in den letzten drei Spieltagen aus der Hand geben. Der 1. FC Köln steht als erster Absteiger fest und Bremen wird nach der Niederlage gegen Leverkusen folgen.

Die Titelverteidigerinnen mussten heute wieder auf den ungeliebten Rasen des SC Sand. Im Gegensatz zur Niederlage im DFB-Pokal ließen sie aber diesmal nichts anbrennen und gewannen souverän mit 3:0. Ein einziger Punkt in den nächsten Begegnungen reicht, damit die Meisterfeier steigen kann. München liegt neun Punkte vor den zweitplatzierten Wolfsburgerinnen. Diese gewannen die vorgezogene Partie gegen Essen mit 3:1. Frankfurt hingegen verlor das Spiel gegen Freiburg klar mit 2:0. Wenn Frankfurt den Vierpunktevorsprung nicht mehr einholen kann, heißt es hoffen auf die Champions League. Denn gewinnt ein deutscher Verein den Titel, gibt es in der kommenden Saison ein dritten Startplatz.

Nach der 4:0-Niederlage in Hoffenheim ist nun auch mathematisch der Klassenerhalt für die Kölnerinnen nicht mehr möglich. Köln steigt in die zweite Liga ab. Bremen hat gegen Leverkusen die letzte Chance verpasst den Abstand zu verkürzen,  sie verloren mit 4:1. Leverkusen hat nun acht Punkte Vorsprung auf Bremen und darf auf den Klassenerhalt hoffen.

Turbine Potsdam ist wieder auf den 8. Tabellenplatz abgerutscht. Sie verloren das Auswärtsspiel in Jena mit 3:0. Jena verbesserte sich somit auf den 7. Platz. Der 20. Spieltag wird, wie das Champions League Rückspiel, am 1. Mai und die Spiele von Wolfsburg und Frankfurt am 4. Mai ausgespielt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: