15. Spieltag: Favoritensiege und ein Unentschieden im Topspiel

Das Unentschieden im Topspiel zwischen dem FFC Frankfurt und dem SC Freiburg am Montagabend setzte den Schlusspunkt des 15. Spieltages. Potsdam, Wolfsburg und München sammelten Punkte und Hoffenheim entfernt sich von den abstiegsgefährdeten Plätzen.

Weil die zweite Liga der Männer spielfrei hatte, wurde die Partie zwischen Frankfurt und Freiburg für die TV-Übertragung auf den Montagabend gelegt. Es war eine ausgeglichenen Begegnung auf hohem Niveau, die trotz später Anstoßzeit mit 970 Zuschauern gut besucht war. Sophie Schmidt brachte die Frankfurterinnen in der 26. Minute mit einer Direktabnahme von der Strafraumkante in Führung. In der 77. Minute gelang Hasret Kayikci nach Vorarbeit von Sarah Puntigam der verdiente Ausgleich. Frankfurt bleibt mit einem Punkt Vorsprung vor Freiburg auf dem vierten Tabellenplatz.

Der SC Sand empfing Turbine Potsdam und musste sich mit 1:0 geschlagen geben. Stefanie Draws erzielte den einzigen Treffer des Spiels in der 81. Minute und sorgte dafür, dass die Turbinen weiterhin ganz oben in der Tabelle stehen. Die Verfolgerinnen aus Wolfsburg ließen in Duisburg nichts anbrennen und gewannen mit den Toren von Ewa Pajor (69′), Emily van Egmond (79′) und Caroline Hansen (83′ Elfmeter) mit 3:0. Die langzeitverletzte Lena Lotzen entscheid bei ihrer Rückkehr in die Startelf von Bayern München die Partie gegen Bayer Leverkusen. Den Eckball von Melanie Behringer verwandelte Lotzen bereits in der 9. Minute zum 1:0 – und dabei blieb es. Wolfsburg hat zwei Punkte Rückstand auf Potsdam und vier Punkte Vorsprung auf München.

Hoffenheims Kapitänin Martina Moser verwandelte sicher vom Elfmeterpunkt und sorgte damit für die drei Punkte gegen die Gäste aus Jena. Die Kraichgauer haben jetzt 15 Punkte auf dem Konto und acht Punkte Abstand zu einem Abstiegsplatz. Für Jena sieht es nicht ganz so gut aus, es sind nur drei Punkte auf den Vorletzten aus Leverkusen. Für Mönchengladbach wird es langsam düster, auch gegen die Nachbarinnen aus Essen waren keine Punkte zu holen. Essen siegte souverän durch die Tore von Vanessa Martini (13′), Sara Doorsoun (79′) und Kirsten Nesse (75′) mit 3:0.

Der 16. Spieltag wird am 2. April ausgespielt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: