16. Spieltag: Wolfsburg ein Tor vor Potsdam an der Spitze

Noch sechs Spieltage in der Bundesliga und es wird spannend: Der VfL Wolfsburg hat durch das bessere Torverhältnis nach dem Sieg über Hoffenheim die Tabellenführung übernommen. Turbine Potsdam konnte nur einen Punkt aus Essen entführen und die Münchenerinnen gewannen mit ihrem Lieblingsergebnis 1:0 das Heimspiel gegen Sand.

Wolfsburg gewann souverän gegen die TSG Hoffenheim mit 4:0 und verbesserte so die Tordifferenz, dass sie Potsdam von der Spitze verdrängen konnten. Caroline Hansen (26′), Emily van Egmond (45′, 77′), und Pernille Harder (48′) schossen die Tore. Turbine Potsdam ging in der Partie gegen Essen mit 1:0 durch Johanna Elsig in der 26. Minute in Führung. Charline Hartmann gelang der Ausgleich in der 52. Minute und so blieb es beim Unentschieden. Wolfsburg und Potsdam haben jetzt 41 Punkte, gefolgt von Bayern München mit 37 Zählern. Die Münchenerinnen gewannen knapp gegen die stark spielenden Sanderinnen durch ein Tor von Caroline Abbe in der 81. Minute mit 1:0.

In Jena gewann der FFC Frankfurt mit 1:0, Torschützin in der 28. Minute: Mandy Islacker. Das Kellerduell Leverkusen gegen Duisburg endete torlos und der SC Freiburg schickte die Borussia aus Mönchengladbach mit einem 4:0 nach Hause. Hasret Kayikci (17′), Giulia Gwinn (21′, 26′) und Lina Magull trugen sich in die Torschützinnenliste ein.

Auf den 17. Spieltag müssen wir jetzt drei Wochen warten. Am kommenden Sonntag steht das Länderspiel gegen Kanada auf dem Programm, gefolgt vom DFB-Pokal-Halbfinale am Ostersonntag. Am 23. April geht es dann weiter mit der Punktejagd in der Bundesliga.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: