WM-Qualifikation: 4:0 für Lea Schüller

Auf dem Weg zur WM 2019 hat die deutsche Nationalmannschaft in der Qualifikation Tschechien geschlagen. Deutschland übernimmt wieder die Tabellenführung vor den Isländerinnen, die allerdings ein Spiel weniger auf dem Konto haben. Für Übergangscoach Hrubesch gibt es noch einiges zu tun.

Lea Schüller zum 1:0 – Foto: Uta Zorn

Horst Hrubesch stellte vor Torfrau Almuth Schult Sara Doorsoun und Kristin Demann in die Innenverteidigung, Leonie Maier und Anna Blässe verteidigten außen. Im Mittelfeld liefen Sara Däbritz, Lena Goeßling, Kapitänin Dzsenifer Marozsan und Svenja Huth auf. Lea Schüller und Alex Popp bildeten die Sturmspitze. Lea Schüller wurde schon von Steffi Jones ins Nationalteam berufen und bekam von Übergangscoach Horst Hrubesch von Anfang an das Vertrauen. Bereits in der 4. Minute setze sich die jüngste Spielerin des Teams im Strafraum durch und traf zum 1:0.

Lea Schüller zum 2:0 – Foto: Uta Zorn

Nach schöner Kombination von Leonie Maier und Alex Popp legte Maier uneigennützig auf die besser positionierte Schüller: 2:0 (31′). In der zweiten Halbzeit köpfte Lea Schüller eine Ecke über Torfrau Barbora Votikova zum 3:0 (68′). Auch beim Distanzschuss von Sara Däbritz in der 79. Minute war es wieder Lea Schüller die richtig stand und den Nachschuss unhaltbar im Tor versenkte.

Trotz des deutlichen Ergebnisses bleibt für Horst Hrubesch noch viel tun: Die Abwehr wackelte, die Pässe waren oft ungenau und das Angriffsspiel zu kompliziert. Gegen Slowenien am Dienstag (live im ZDF um 16.00) dürfte das noch keine Probleme bereiten, aber gegen stärkere Gegnerinnen könnte das nach hinten los gehen.

Die vierfache Torschützin Lea Schüller in den Armen von Alex Popp – Foto: Uta Zorn

Das Spiel in Halle besuchten übrigens gut 4.500 Zuschauer, kein Vergleich mit den Zahlen aus England oder den Niederlanden. Dort besuchten über 30.000 Zuschauer das Qualifikationsspiel gegen Nordirland.

Titelfoto: Lea Schüller im Laufduell mit Jana Sedlackova - Foto: Uta Zorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: