Königinnenklasse: Wolfsburg und München gewinnen Achtelfinal-Hinspiele

Die beiden deutschen Teams in der Königinnenklasse haben sich gute Ausgangspositionen für die Rückspiele des Achtelfinals der Champions League erspielt. München gewann 2:0 in Zürich und Wolfsburg besiegte den spanischen Meister Atletico Madrid im heimischen Stadion mit 4:0.

Die Münchenerinnen konnten das Gastspiel in Zürich mit einem 2:0 erfolgreich abschließen. Sie gingen durch ein Eigentor von Elvira Herzog in der 12. Minute in Führung. Dominika Skorvankova traf zum 2:0 in der 31. Minute. Mit diesen zwei Auswärtstoren im Gepäck kann im Rückspiel der Einzug ins Viertelfinale klar gemacht werden.

Ewa Pajor köpft zum 2:0 – Foto: Uta Zorn

Die erste Halbzeit in Wolfsburg war hart umkämpft und verlief trotz guter Chancen torlos. Sekunden nach Wiederanpfiff war es Pernille Harder, die schon in der ersten Halbzeit den Torpfosten traf, die den Knoten lösen konnte und zum 1:0 einschob. Wolfsburg blieb spielbestimmend und die kaum zu bremsende Ewa Pajor köpfte nach einem Standard von Caroline Hansen das 2:0 in der 49. Minute. Hansen selbst erhöhte nach Vorarbeit durch Pajor in der 61. Minute auf 3:0. Den Schlusspunkt, wieder durch Ewa Pajor vorbereitet, setzte Pernille Harder (67′) mit einem sehenswerten Treffer zum 4:0. Mit dem Rücken zum Tor fokussiert sie den Ball und lässt mit einem Drehschuss in den Winkel weder ihren Gegenspielerinnen noch der Torfrau eine Abwehrchance.

Pernille Harder auf dem Weg zu ihrem zweiten Treffer – Fotos: Uta Zorn

Die Achtelfinal-Rückspiele finden am 31. Oktober in München und Madrid statt.

Titelfoto: Pernille Harder jubelt nach dem wichtigen 1:0 - Foto: Uta Zorn

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: