Halbfinale dank Melanie Behringer

Im Viertelfinale des Olympischen Turniers besiegte das deutsche Nationalteam China mit 1:0. Melanie Behringer traf bereits zum vierten Mal in diesem Turnier, führt die Torschützinnenliste an und sichert damit das Ticket für das Halbfinale. Deutschland spielt am kommenden Dienstag gegen Kanada um den Einzug ins Finale.

Wieder gab es fünf Wechsel in der Startelf: Annike Krahn, Leonie Maier, Sara Däbritz, Melanie Leupolz und Alex Popp starteten für Mandy Islacker, Isabel Kerschowski, Lena Goeßling, Josephine Henning und Babett Peter. Doch auch im vierten Spiel bei den Olympischen Spielen konnte die DFB-Elf keine überzeugende Leistung auf den Platz bringen. Es wurde sogar eine Zitterpartie gegen die ab der 57. Minute nur noch zu zehnt spielenden Chinesinnen. Das Team von Silvia Neid war zwar feldüberlegen, zeigte aber wieder Schwächen im Torabschluss. Melanie Behringer erzielte in der 76. Minute aus der Distanz den einzigen Treffer. In der 84. Minute setze Wang Shuang einen Strafstoß an den Pfosten. Jetzt kommt es im Halbfinale zur Revanche gegen Kanada. In letzten Gruppenspiel gab es eine 2:1-Niederlage gegen die Kanadierinnen. Anpfiff ist am Dienstag um 22.00 Uhr.

Schweden schießt die Top-Favoritinnen USA per Elfmeter aus dem Turnier

Pia Sundhage
Pia Sundhage – Foto: Uta Zorn

In dieser spannenden Partie brachte Stina Blackstenius die Schwedinnen in der 61. Minute mit 1:0 in Führung. Alex Morgan antwortete in der 77. Minute und erzielte den Ausgleich. Die USA wurde ihrer Favoritinnenrolle nicht gerecht. In der Verlängerung erzielten beide Teams im Abstand von einer Minute eine Abseitstor, es bliebt beim 1:1 nach 120 Minuten. Nach der torlosen Verlängerung ging es zum ersten Mal bei einem Olympischen Fußballturnier ins Elfmeterschießen. Hope Solo versuchte mit einem Handschuhwechsel die schon am Elfmeterpunkt stehende letzte Schützin Lisa Dahlvist zu verunsichern, scheiterte aber damit: Dahlkvist verwandelte sicher. Christen Press verschoss dann den entscheidenden Elfmeter und ließ Schweden jubeln.

Hope Solo zeigte sich zudem als schlechte Verliererin. Sie bezeichnete aufgrund der defensiven Spielweise die Schwedinnen als „Haufen Feiglinge“ und sagte „das bessere Team habe heute nicht gewonnen“. Schwedens Trainerin Pia Sundhage war das egal und konterte: „Ich fahre nach Rio und sie nach Hause“.

 

Sophie Schmidt
Sophie Schmidt – Foto: Uta Zorn

Frankreich scheitert an Kanada

Im Gegensatz zu den Topfavoritinnen aus den USA, Frankreich und Deutschland spielt Kanada konstant auf einem hohem Niveau und zeigt sich als Team. Die in Frankfurt spielende Sophie Schmidt erzielte den Siegtreffer der Partie in der 56. Minute. Den Französinnen fehlte es an ähnlich wie dem deutschen Team an Durchschlagkraft im Angriff.

 

Das zweite Halbfinale bestreiten am Dienstag um 18.00 Uhr Schweden und die Siegerinnen des Spiels Brasilien gegen Australien.

Titelfoto: Melanie Behringer - Foto: Uta Zorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: