Kombinationsfußball zum Debüt von Steffi Jones

Das Debüt von Steffi Jones als Nationaltrainerin ist gelungen. Im ersten Spiel nach dem Gewinn der olympischen Goldmedaille hat die deutsche Nationalfrauschaft das EM-Qualifikationsspiel gegen Russland mit 4:0 gewonnen. Das bereits qualifizierte DFB-Team führt weiterhin, jetzt mit 34:0 Toren und 21 Punkten, die Tabelle an.

Ein völlig neu zusammengesetztes Team schickte Jones mit Kapitänin Anja Mittag in die Partie. Erstmalig spielte das DFB-Team im 4-4-2 mit Mittelfeld-Raute, um die defensiv erwarteten Russinnen unter Druck zu setzen. Im Tor kam Lisa Weiß zu ihrem zweiten Einsatz und hielt den Kasten sauber. In der Innenverteidigung begannen Josephine Hennig und Babett Peter flankiert von Leonie Maier und Isabell Kerschowski. Die kreative Raute im Mittelfeld kümmerte sich auch um das Tore schießen. Gleich in der 7. Minute köpfte Lena Goeßling mit Hilfe eines russischen Rückens das 1:0. Verena Faißt legte wunderschön auf Leonie Maier auf: 14. Minute 2:0. Kathrin Hendrich erzielte im Nachschuß nach Vorarbeit von Kerschowski das 3:0 in der 25. Minute. Linda Dallmann wirbelte bei ihrem ersten Länderspiel nicht nur in der Spitze der Raute, sondern war auch maßgeblich an der schönsten Kombination beteiligt. Svenja Huth spielt Linda Dallmann im 16er in den Lauf. Dallmann befreit sich mit einem Hackentrick von vier Gegenspielerinnen, passt zurück zu Leonie Maier, die wiederum der besser positionierten Lena Petermann auflegte: Direktabnahme, keine Chance für die russische Torfrau, 4:0 in der 78. Minute. Besonders in der ersten Halbzeit zeigte sich das Team spielfreudig, nutze die Flügel und erspielte sich etliche Torchancen. Die Russinnen spielten im zweiten Durchgang aggressiver und die Chancenausbeute verringerte sich erheblich. Insgesamt aber ein überzeugender Auftritt, der Lust auf mehr macht.

Am kommenden Dienstag spielt das Jones-Team zum Abschluss der EM-Qualifikation gegen Ungarn (16.00 Uhr, ZDF). Möglicherweise kommen dann Hasret Kayikci und Jacqueline Klasen ebenfalls zu ihrem Debüt im A-Team.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: