UEFA erhöht Preisgelder zur EM 2017

Die UEFA stockt bei der Europameisterschaft 2017 in Holland die Preisgelder von 2,2 Millionen auf acht Millionen Euro auf. Das ist so viel wie das Startgeld eines Männer-Teams bei der EM 2016, insgesamt gab es dort 301 Millionen an Prämien. Eine Frauen-Nationalmannschaft bekommt 300.000 Euro Startgeld. Für die Teilnahme am Viertelfinale erhöht sich die Summe auf 500.000 Euro, die Halbfinalistinnen bekommen 700.000 Euro, die Vizemeisterinnen eine Million und die Europameisterinnen 1,2 Millionen Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: