SheBelieves Cup: Torloses Remis gegen Frankreich

Die deutsche Nationalmannschaft kam beim zweiten Spiel des SheBelieves Cup nicht über ein 0:0 gegen Frankreich hinaus. England schlug zum ersten Mal die USA mit 1:0. Frankreich führt in der Tabelle vor England und den USA. Deutschland liegt vor dem letzten Spieltag auf dem letzten Platz.

In der ersten Halbzeit war Frankreich das bessere Team, vergab aber etliche Torchancen. Mandy Islacker  verschoss in der 24. Minute einen Elfmeter. In der zweiten Hälfte steigerte sich die deutsche Mannschaft und erspielte sich zahlreiche Torchancen, doch Frankreichs Torfrau Sarah Bouhaddi war nicht zu bezwingen. Dzsenifer Marozsan hatte in der 73. Minute die beste Chance: Aus gut 35 Metern setze sie einen gefühlvollen Heber an die Querlatte. Den Nachschuss setzte Anja Mittag über das Tor.

Nach dem Spiel fasste Steffi Jones zusammen: „Wir hatten besonders in der zweiten Halbzeit viele Chancen, es ist schade, dass der Ball einfach nicht ins Tor gegangen ist. Ich bin mit dem Engagement und der Laufbereitschaft der Mannschaft zufrieden, wir haben uns in der zweiten Halbzeit gesteigert und ein Sieg wäre verdient gewesen.“

Bei Spiel USA gegen England konnte Ellen White in der 89. Minute den Siegtreffer für die Engländerinnen erzielen. Im letzten Spiel des Cups trifft das bislang tor- und sieglose DFB-Team nun auf England. Die zweite Halbzeit der Begegnung wird am Dienstag ab 23.10 Uhr live von Sport1 übertragen. Im Anschluss spielen Frankreich und die USA voraussichtlich um den Titel.

Titelfoto: Auch Kapitänin Dzsenifer Marozsan konnte Frankreichs Torfrau Sarah Bouhaddi nicht bezwingen - Foto: Uta Zorn

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: