SheBelieves Cup: Unentschieden gegen England

Im zweiten Spiel des SheBelieves Cup vor über 25.000 Zuschauern in Harrison trennten sich Deutschland und England 2:2. Auch die Partie USA gegen Frankreich endete mit einem Unentschieden. England und die USA machen den Turniersieg im letzten Spiel untereinander aus.

Steffi Jones nahm im Vergleich zum Spiel gegen die USA einige Änderungen vor: Lena Goeßling ersetzte die verletze Babett Peter in der Innenverteidigung, für Leonie Maier spielte Hasret Kayikci allerdings als einzige Sturmspitze. Deshalb rückte Alex Popp in die zweite Reihe und Dzsenifer Marozsan wieder auf die Sechs an die Seite von Linda Dallmann. Tabea Kemme begann diesmal als rechte Verteidigerin. In der ersten Hälfte machte das Jones-Team ein gutes Spiel. Die Außenpärchen Verena Faißt und Sara Däbritz auf der linken Seite sowie Tabea Kemme und Svenja Huth auf rechts harmonierten gut. Hasret Kayikci spielte sehr auffällig und erzwang nach Vorarbeit von Sara Däbritz das 1:0 in der 17. Minute. Der im Gegenzug gefallene Ausgleich durch Ellen White sah zunächst nur wie eine Unanchtsamkeit der deutschen Defensive aus, doch nach und nach wurden die Schwächen im Abwehrverbund sichtbar. Lina Magull kam in der zweiten Halbzeit für Hasret Kayikci und brachte in der 52. Minute ein kurioses Billardtor auf den Weg: Magulls Torschuss wehrte Torfrau Siobhan Chamberlain per Fuß ab, der Ball sprang an die Hacke von Verteidigerin Millie Bright und von dort ins Tor. Diese glückliche Führung konnte die DFB-Auswahl leider nicht nutzen und musste wieder nach starker Einzelleistung von Ellen White in der 73. Minute den erneuten Ausgleich hinnehmen.

Für die Zuschauer war es sicherlich ein temporeiches, kampfbetontes und spannendes Remis. Die Tore fielen auf beiden Seiten durch schwache Abwehrleistungen. Besonders im deutschen Spiel fehlten genaues Passspiel, Kreativität und vor allem Torabschlüsse. Jetzt wird das Auftreten und vor allen die richtige Formation im letzten Spiel gegen Frankreich der Gradmesser dafür sein, ob der SheBelieves Cup eine gute Vorbereitung für die im nächsten Monat anstehenden WM-Qualifikationsspiele gegen Tschechien und Slowenien war. Das Spiel in Orlando wird am Mittwoch um 22.00 Uhr wieder live von Sport1 übertragen.

Titelfoto: Hasret Kayikci erzielte in ihrem neunten Spiel bereits den sechsten Treffer - Foto: Uta Zorn

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: